TT

Kunst * Jagd * Hund in Müssen

Am Sonntag, den 03. Juni 2018 fand in der Zeit von 10 bis 15 Uhr in 21516 Müssen, Alte Ziegelei 1a wieder ein Jägerflohmarkt mit einem großen Rahmenprogramm statt.

Zum Thema Kunst präsentierten folgende Künstler ihre Werke: Alexis Haeselich aus Müssen, Kunsthandwerker der in Holz arbeitet, u.a. Füchse, Igel, Wildschweine; Heike Landherr aus Koberg, etablierte, hochpreisige Künstlerin, arbeitet nur in Bronze. Darstellung von Pferden, Hunden, Hirschen u. a. auch in Lebensgröße; Ekaterina Klick aus Ratzeburg, malt wunderbar Hunde in Öl; Mechthild Hempel aus Behlendorf, malt Natur und Hundeportraits. Gern nahmen alle Künstler Arbeitsaufträge entgegen.

Die Bläser der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg fanden sich zu einem Konzert zusammen. Sie unterhielten die Besucher mit einem umfangreichen Programm.

Als Vertreter der Jagdhunde wurden die Teckel vom Deutschen Teckelklub, Gruppe Bad Oldesloe vorgestellt und der Verein Deutsch-Drahthaar, Gruppe Hamburg informierte über die Rasse und veranstaltete eine Zuchtschau.

Für jagdliche kulinarische Freuden sorgten die Organisatoren, auch die Kuchenfreunde kamen nicht zu kurz. Für die Fans englischer Gepflogenheiten wurden Pimm's Cocktails angeboten. Der Hegering 8 war wieder mit seinen Schießstand präsent.

Im kommenden Jahr im Mai treffen wir uns wieder zu diesem Event.

Wandertag mit Spargelessen

Unser Wandertag im Sachsenwald in Schwarzenbek fand wieder bei bestem Sommerwetter statt. Es hatten sich pünktlich einige Mitglieder mit ihren Teckeln am Sportplatz eingefunden. Unter ortskundiger Leitung ging es durch den immer wieder beeindruckenden Sachsenwald. Mit gutem Appetit fuhren wir anschließend zum Spargelessen nach Müssen. Als wir uns verabschiedeten war ganz klar: Hier treffen wir uns im nächsten Jahr wieder.



Foto: C. Hajek

Unsere Schweissprüfung am 25. Juni 2017

Wir trafen uns an dem geschichtsträchtigen Ort "Checkpoint Harry" in Boizenburg. Dieser liegt am ehemaligen Grenzübergang nach Mecklenburg. Alle Teilnehmer an dieser Prüfung trafen pünktlich ein und so konnte es dann auch gleich ins Revier Hühnerbusch gehen. Dort sollte die Prüfung stattfinden. Eigentlich waren es zwei Prüfungen. Eine 20 Std Kunstfährte getupft und eine Fährtenschuh ebenfalls 20 Std und auch getupft. Gemeldet waren für die erste Prüfung zwei Teckel und für die zweite Prüfung zwei Teckel und ein Gebirgsschweisshund. Das Wetter war in Bezug auf die Temperatur sehr angenehm, allerdings hätte der Regen nicht unbedingt sein müssen. Am Nachmittag hatten dann alle Hunde die Prüfung bestanden und der Prüfungsleiter, Thomas Wollner konnte die Prüfung ohne besondere Vorkommnisse beenden.



Am Schluss stellten sich noch alle Teilnehmer an dieser Prüfung, gut gelaunt zu diesem Foto auf.
Foto: Ute Olsson-Wollner



Foto oben:
Gleich am Anfang der Prüfung stellten sich alle Prüflinge, Helfer und Richter zu einem Foto auf.
Foto unten:
Stolz zeigen die drei besten Gespanne der Begleithundeprüfung ihre Pokale.
Alle Fotos: Ute Olsson-Wollner

Abschluss des Lehrgangs zur BHP

Am Sonntag, den 24. September endete nun der Lehrgang zur Vorbereitung auf die Begleithundprüfung mit der Prüfung Alle teilnehmenden Hunde und Hundeführer haben die Prüfung bestanden. Sie zeigten dem Richter, Christian Meissner was sie so alles gelernt hatten. Egal ob Leinenführigekeit, frei bei Fuss oder ablegen, alles klappte am Prüfungstag fast besser als bei der Generalprobe am Samstag zuvor. So konnte sich Christian Meissner auf die kleinen Unterschiede im handling oder bei kleinen Hilfestellungen konzentrieren um eine gelungene nuancenreiche Bewertung durchzuführen. Am Schluß wurde auch ein Tagessieger gekürt, der fehlerfrei alle Prüfungsfächer absolvierte.

Es wurde nicht nur die BHP eins abgelegt, sondern auch noch die BHP drei. Der Teich im Revier des 1. Vorsitzenden der Gruppe, war gut mit Wasser gefüllt und dieses war noch nicht sehr abgekühlt. Mit sehr viel Freude glitten die Hunde ins Wasser um eine Ente heraus zu holen. Dieses war umso beeindruckender, weil der Teckel ja nicht die Hunderasse ist, die für die Wasserarbeit geschaffen wurde.

Ein schöner und harmonischer Prüfungstag endete mit der Siegerehrung im Gasthof Heitmann in Wotersen.

 

Die genauen Ergebnisse findet man im Menü unter Ausbildung, Prüfungsergebnisse.

Wassertest

Am Sonntag, den 24. September 17 wurde nach der Begleithundprüfung auch noch der Wassertest bei drei Hunden, mit nachfolgendem Ergebniss durchgeführt.

Adele von der Schafdrift, B. und F. Regine Grosser, 27 Pkt.

Filou vom Kamp'k Kotten, B. Carolin Vosshagen, F. Henry Vosshagen, 29 Pkt.

Schacht's Deern, F. und B. Silke Schacht, 32 Pkt.

Herzlichen Glückwunsch.